Cusco
21 artikel
Ostern in Cusco Machu Picchu
Klicken Sie um zu bewerten Artikel

Ostern in Cusco und Machu Picchu

Cusco und Machu Picchu empfangen während der Ostern Tausende von Touristen. Cusco hat seine eigenen lokalen Traditionen, die Besucher anziehen. Einige der beliebtesten Erscheinungsformen sind: die Prozession des Herrn der Zittern und die Verkostung der 12 Gerichte. Diese Tage sind erklärte Feiertage, daher kommen viele Besucher nach Machu Picchu.



An welchen Tagen ist die Osterwoche in Cusco?

  • Die Ostern in Cusco variiert je nach christlichem Jahreskalender (variiert je nach Ostersonntag, der auch nach dem ersten Vollmond nach dem Äquinoktium im März berechnet wird).
Ostern in Cusco
Anhänger in der Prozession der Ostern in Cusco

Wie wird die Karwoche in Cusco gefeiert?

Prozession des Herrn der Zittern

– Eine der wichtigsten Andachten von Cusco während der Ostern ist die des Herrn der Zittern (auch bekannt als Taitacha de los Tremblores). Jeden ‚Karfreitag‘ zieht sich dieses Bild durch die Hauptstraßen der Stadt. Im Jahr 1650 zerstörte ein Erdbeben mehrere Häuser und Tempel der Bevölkerung, die um Hilfe für die „Taitacha des Zitterns“ baten. Seitdem verbreitete sich der Glaube in der ganzen Stadt.

Die Tradition der 12 Gerichte

– Im Gegensatz zu anderen Städten in Peru essen Sie während der Ostern in Cusco viel. Am Karfreitag gibt es ‚Die Tradition der 12 Gerichte‘, die darin besteht, einen Tisch mit zwölf verschiedenen Mahlzeiten zur Mittagszeit zu servieren (hauptsächlich Suppen, Fisch, Weizen, Olluco, Mais, Hühnerbrühe, Empanadas, Tamales und Kuchen). Während dieser Zeit sind die Straßen der Stadt Cusco mit frittiertem Essen und Sandwiches gefüllt.

Messen in den Kirchen von Cusco

– Cusco ist berühmt für seine schönen Kirchen wie den Tempel von San Pedro, die Kirche von San Francisco, die Kirche von La Merced und insbesondere die Kathedrale von Cusco. In diesen Kirchen werden während der Ostern Messen gefeiert. Eine der von den Einwohnern am meisten erwarteten ist die Messe als Hommage an den Herrn der Zittern am Karfreitag.

Heilkräuter

– In Cusco wird angenommen, dass am Karfreitag (bis Mittag) die Pflanzen, Wurzeln, Kräuter und Blumen gesegnet sind, damit ihre Eigenschaften verschiedene Beschwerden lindern können. So treffen sich hundert Bauern aus verschiedenen Teilen von Cusco in verschiedenen Teilen der Stadt wie der Plaza San Pedro und der Plaza Tupac Amaru, um eine Vielzahl von Heilkräutern anzubieten. Nach Karfreitag wird angenommen, dass diese Kräuter ihre heilenden Eigenschaften verlieren.

Bild des Herrn der Zittern von Cusco
Herr der Zittern in der Prozession

Wie ist Machu Picchu an Ostern?

  • In Peru werden Ostertage zu Nationalfeiertagen erklärt, daher kommen an diesem Tag viele einheimische Touristen nach Machu Picchu.
  • Wenn Sie Machu Picchu an diesen Daten besuchen, werden Sie wahrscheinlich viele peruanische Touristen an der archäologischen Stätte der Inkas treffen.
  • Aufgrund der hohen Besucherzahl wird empfohlen, die Eintrittskarte für Machu Picchu im Voraus online zu kaufen. Der Eintritt in Huayna Picchu muss 3 oder 4 Monate im Voraus erworben werden. Die anderen Tickets 3 oder 4 Wochen vorher.

Welche anderen Orte besuchen Sie an Ostern?

Das Heilige Tal der Inkas – Das Heilige Tal war ein Gebiet von großer Bedeutung für die Inkas, da sie ihre Hauptstädte und Felder wie Pisac, Chinchero, Ollantaytambo, Moray, Urubamba und mehr errichteten.

Der Berg der 7 FarbenDie Vinicunca ist nach Machu Picchu das wichtigste Touristenziel von Cusco. Es ist ein Berg, dessen Boden mit Mineralien bedeckt ist, die eine Landschaft voller Farben bieten (ähnelt einem Regenbogen).

Das Südtal von Cusco – Das geografische Gebiet des Südtals besteht aus Inka- und vorinkaischen archäologischen Stätten von großer Bedeutung. Während des Besuchs können Sie Tipón, Piquillacta, Raqchi und die Kolonialkirche von Andahuaylillas besuchen (eine sehr interessante Attraktion während der Ostern).


Welche Kirche zu besuchen?

Die Kathedrale von Cusco – Die wichtigste Kirche der Stadt. Die Schönheit seiner Gebäude verbindet Anden-Tradition mit kolonialer Architektur. Eines der repräsentativsten Gemälde im Inneren ist die Jungfrau Maria in einem Rock, der auf das Pachamama (die heilige Mutter Erde) anspielt.

Kirche der Gesellschaft Jesu – Die Architektur des Tempels steht stellvertretend für den Andenbarock von Cusco. Hebt seinen hohen Gipfel sowie seine Darstellung der in Marmor geschnitzten Unbefleckten Empfängnis hervor. Es wurde auf den zerstörten Basen des Amarucancha, des Palastes des Inka-Gouverneurs Huayna Capac, erbaut.

Santo Domingo Kirche – Dieser religiöse Tempel wurde auf der Grundlage des Sonnentempels (Coricancha) erbaut. Im Inneren befindet sich eine Sammlung von Gemälden aus der Cusco-Schule. Nach den Erdbeben von 1650 und 1950 erlitt die Kirche schwere Schäden, deren Reparatur einige Zeit in Anspruch nahm. Die Inka-Stätte von Coricancha wurde jedoch nicht beschädigt.

Kirche San Pedro – Diese Kirche ist berühmt für die Unterbringung einer Vielzahl von Gemälden, die von der Cusco-Malschule angefertigt wurden. Seine Kanzel wurde vom berühmten Künstler Juan Tomás Tuyru Túpac geschnitzt. Es wurde auf dem alten Krankenhaus der Eingeborenen von Cusco gebaut. Das Gebäude besteht aus zwei seitlichen Türmen und einem Imafronte. Direkt davor befindet sich der berühmte Markt von San Pedro.

La MercedDer Merced- Tempel von Cusco gilt als einer der schönsten in Lateinamerika. Es ist beliebt für die Unterbringung der Überreste von Diego Almagro el Mozo, Diego Almagro el Viejo und Gonzalo Pizarro. Das Gebäude hat drei Schiffe mit Gewölben und Kuppeln. Die Altäre und das Innere zeigen wunderschöne Skulpturen sowie Gemälde aus der Cusco-Schule und Holzschnitzereien.

San Blas Kirche – Dieser religiöse Tempel war einer der ersten, der nach der spanischen Eroberung in Cusco gebaut wurde. An seiner Stelle befand sich ein Inka-Tempel, der dem Gott des Blitzes oder des Donners ‚Illapa‘ gewidmet war. Seine Konstruktion besteht einfach aus einem rechteckigen Sockel ohne Türme. Die Hauptattraktion ist die Kanzel aus Zedernholz. Wie der „Altarbürgermeister“ hat er einen gemischten Stil, der typisch für den Barockstil von Cusco ist.

Kirchen in der Ostern Cusco
Cusqueñas-Kirchen in der Ostern

Welche Cusco-Gerichte gibt es in der Ostern zu essen?

Freitag suppe mit choros – Diese köstliche Suppe besteht aus Choros (Muscheln). Es ist normalerweise der Starter während der Cusco-Tradition der „Zwölf Gerichte“.

Ají de lizas – Dieses Gericht besteht aus Lizas, einer Andenknolle, die auch als Olluco bekannt ist. Es wird normalerweise von gebackenem Reis oder Kartoffeln begleitet.

Empanadas – Süße Oster-Empanadas haben in Cusco Tradition. Es ist eine Art gebackener Keks, der mit Dragees dekoriert ist. In diesen Daten sind die Donuts und andere Sandwiches berühmt.

Tarwi – Dieses charakteristische Gericht von Cusco besteht aus Tarwi, einer Hülsenfrucht, die auch als Chocho bekannt ist. Cusqueños begleiten dieses Gericht normalerweise mit Reis und einem Eintopf.

Chancaca Mazamorra – Dieses köstliche Dessert wird aus Chancaca und Panela hergestellt. Es wird normalerweise von Orangenschalen und Nelken begleitet. Es ist eines der Desserts, die Cusco zu Ostern bevorzugt.

Gebratene Forelle – Dieses Grundgericht besteht aus Forelle, einem charakteristischen Flussfisch in den Anden. Es wird normalerweise von Reis, Kartoffeln und Salat begleitet.

Pfirsicheintopf – Wie der Name schon sagt, wird dieses beliebte Dessert von Cusco aus Pfirsich hergestellt, der auf den Märkten der Stadt sehr gut verkauft wird, sowie aus Sirupbonbons.

Die zwölf Gerichte Cusco
Die zwölf Gerichte der Ostern

Empfehlungen für Ihren Besuch während der Ostern

  • Die Ostern ist eine großartige Gelegenheit, Cusco und Machu Picchu kennenzulernen. Wenn Sie die Inka-Stadt besuchen möchten, ist es am besten, Tickets im Voraus über das Internet zu kaufen. Während dieser Daten steigt die Nachfrage nach Tickets erheblich.
  • Die Ostern ist eine großartige Gelegenheit, die Traditionen der Cusco-Bevölkerung kennenzulernen. Es ist auch eine ausgezeichnete Gelegenheit, um Fotos in der Stadt zu machen.
  • Das Wetter während der Ostern ist günstig zum Wandern. Eine gute Option ist es, den Berg Huayna Picchu zu besteigen oder sogar den Inka-Pfad nach Machu Picchu (4-tägige Wanderroute) zu machen.

Rat von Leuten, die dort waren

Huayna Picchu

Nestor M.Durch: Nestor M.

“Wunderbar!“

“Vielleicht ist eines meiner Worte kurz für das Gefühl, an diesem wunderbaren Ort gelebt zu haben. Sagen Sie einfach, dass Sie von Beginn des Besuchs an diese unerklärliche Energie spüren. Was soll man über die Nostalgie sagen, die bleibt, wenn man weggeht und nur an eine baldige Rückkehr denkt? Danke Peru und danke Machu Picchu !! “


 

Durch Ticket Machu Picchu – Letzte Aktualisierung, März 9, 2020