Cusco
14 artikel
Cusco Stadtrundfahrt
Klicken Sie um zu bewerten Artikel

Cusco Stadtrundfahrt

Cusco gilt als die archäologische Hauptstadt von Amerika. Ja, die alte Hauptstadt der Inkas ist ein Ort voller archäologischer Stätten, Museen, Tempel und mehr.

Magische Orte wie die Festung Sacsayhuaman, der Coricancha-Tempel, die archäologischen Zentren von Qenqo, Puca Pucara, Tambomachay, die Plaza de Armas und die Kathedrale von Cusco.

Obwohl es möglich ist, diese Orte auf eigene Faust zu besuchen, ist es am besten, dies mit der Cusco City Tour zu tun.



Qoricancha Stadtrundfahrt
Majestätischer Qoricancha-Tempel

Was ist eine Cusco City Tour?

Die Cusco City Tour ist eine Tour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Cusco, der antiken Hauptstadt der Inkas. Die Route umfasst Orte von großer historischer Bedeutung wie den Coricancha-Tempel, die Sacsayhuaman-Festung und andere Gehege. Diese Tour ist der ausgedehnteste Weg, um den Besuch in Cusco und Machu Picchu zu beginnen.

Cusco ist eine der ältesten Städte Südamerikas. Es ist auch die archäologische Hauptstadt von Amerika und die kosmopolitischste Stadt in Peru.


Wie lange dauert die Cusco City Tour?

Die Tour durch Cusco dauert ungefähr einen halben Tag. Sie können es an Ihrem ersten Tag in Cusco tun, solange Sie vor 11 Uhr in der Stadt sind

Dies sind die Zeiten, in denen Sie auf Stadtrundfahrt machen können :

  • 1st. Öffnungszeiten : von 7 bis 12 Uhr
  • 2nd. Öffnungszeiten : von 14 bis 19 Uhr

Welche Orte beinhaltet die Cusco City Tour?

  • Kathedrale von Cusco

    • Die Kathedrale von Cusco oder die Basilika Mariä Himmelfahrt ist eines der beliebtesten Baudenkmäler der Stadt.
    • Außerdem ist dies die erste Site, die Sie besuchen werden. Es befindet sich an der Plaza de Armas in Cusco.
    • Der Bau dauerte fast 100 Jahre bis zu seiner Fertigstellung im Jahre 1654. Es war ursprünglich ein Inkatempel, der dem Gott Wiracocha gewidmet war.
    • Während der spanischen Eroberung wurde es jedoch für den Bau dieses historischen katholischen Denkmals geplündert und abgerissen.
    • 1983 wurde es von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

  • Hauptplatz von Cusco

    • Die Plaza del Cusco ist weltberühmt für ihre Schönheit, Geschichte und den Treffpunkt von Menschen aus aller Welt.
    • Es war das religiöse Zentrum und die administrative Kontrolle in der Zeit der Inkas. Nach der spanischen Eroberung wurden rundherum Kolonialtempel errichtet.
    • Heute ist die Plaza Mayor von Cusco eine der Hauptattraktionen Perus.

  • Coricancha und Kloster von Santo Domingo

    • Die Coricancha ist eines der wichtigsten religiösen Zentren des Inka-Reiches.
    • Seine Steinkonstruktionen haben eine noch größere Perfektion zu Machu Picchu.
    • Es war bis vor der spanischen Eroberung in Gold und Silber gekleidet. Sie bauten dort das Kloster von Santo Domingo.
    • Es liegt 2 Blocks von der Plaza de Armas entfernt. Es beherbergt auch Gemälde der Cusco-Schule.
    • Heute existieren beide Tempel nebeneinander als Symbol des kulturellen Synkretismus.

  • Sacsayhuaman Festung

    • Sacsayhuaman ist einer der rätselhaftesten Orte auf dem Planeten.
    • Dort wird der Tourist Steine schätzen, die bis zu neun Meter hoch und über 120 Tonnen schwer sind. Alle passen mit unglaublicher Präzision.
    • Die Spanier glaubten, dass das Gehege das Werk des Teufels war. Es gab harte Kämpfe zwischen den Inkas und den Europäern.
    • Heute ist es eine der symbolträchtigsten Attraktionen von Cusco und Peru. Am 24. Juni eines jeden Jahres wird das Inti Raymi oder eine Party in der Sonne gefeiert.

    Sacsayhuaman Stadtrundfahrt
    Beeindruckender Sacsayhuaman
  • Qenqo archäologische Stätte

    • Qenqo liegt etwa 1 km von Sacsayhuaman entfernt.
    • Qenqo war ein Inka-Zeremoniezentrum, dessen Bau Mutter Erde gewidmet war.
    • Es gibt einen Raum namens Amphitheater, in dem die Inkas ihre Toten in trapezförmigen Nischen unterbringen mussten.
    • Die größte Attraktion sind die unterirdischen Labyrinthe. Außerdem bedeutet Qenqo in Quechua (Sprache der Inkas) „Labyrinth“.

  • Archäologische Stätte von Puca Pucara

    • Puca Pucara ist bekannt als die „Rote Festung“. Dies ist auf die Menge an Eisen in den Steinen und den rötlichen Farbton zurückzuführen, den sie bei Sonnenuntergang annehmen.
    • Daraus folgt, dass dieser Ort als Militärposten und Rastplatz für die Inkatruppen genutzt wurde.
    • Vielleicht bestand seine Hauptaufgabe darin, sich um Tambomachay und Sacsayhuaman zu kümmern.
    • Dort können Sie auch Springbrunnen, Aquädukte und andere Inka-Konstruktionen sehen.

    Stadtrundfahrt puca pucara
    Eintritt in den archäologischen Park von Puca Pucara
  • Archäologische Stätte von Tambomachay

    • Tambomachay ist eine der schönsten archäologischen Stätten. Es liegt etwa 100 m von Puca Pucara entfernt.
    • Seine Inkakonstruktionen verehren das Wasser. Sogar heute, nach mehreren Jahrhunderten, fließen die Kanäle weiter.
    • Das Gehege besteht auch aus fein geschnitzten Felsen, Wasserfällen, Kanälen und Aquädukten, die von Quellen gespeist werden.
    • Die landschaftliche Schönheit des Geheges harmoniert mit den Gebäuden und dem Rauschen des Wassers.

Was kostet eine Stadtrundfahrt?

Die Kosten für eine Stadtrundfahrt variieren je nach :

  • Wenn die Tour das Cusco Tourist Ticket beinhaltet (Eintritt nach Sacsayhuaman, Qenqo, Tambomachay, Puca Pucara und Coricancha); Die Kosten variieren zwischen 60 und 70 US-Dollar.
  • Wenn die Tour das Cusco Tourist Ticket nicht enthält, liegen die Kosten zwischen 15 und 30 US-Dollar.
  • Wenn die Tour im Privatdienst stattfindet, sind die Kosten noch höher.

Private Stadtrundfahrt

  • Dieser besondere Service richtet sich an Familien oder Gruppen von Freunden. Transport, geführter Service und die gesamte Tour sind exklusiv für diese Personengruppe.
  • Der private Service kann von 2 Touristen bis zu mehr organisiert werden.
  • Das Touristenlimit ist unterschiedlich: Es können 7 oder mehr Touristen sein.
Tambomachay Stadtrundfahrt
Tambomachay Wasserbrunnen

Was beinhaltet die Tour?

Alle Touren beinhalten Folgendes :

  • Einwegtransport (Abholung vom Hotel).
  • Rücktransport nur wenige Meter von der Plaza de Armas (Platz San Francisco) entfernt.
  • Zweisprachiger Reiseleiterservice.

Einige Touren beinhalten Folgendes :

  • Touristenkarte von Cusco: Eintritt zu allen archäologischen Stätten der Tour.

Wie ist der Ablauf einer Stadtrundfahrt?

Die Stadtrundfahrten in Cusco können morgens oder nachmittags durchgeführt werden und haben folgenden Zeitplan :

ZeitplanTouristenattraktionBeschreibung
7 Uhr / 14 UhrTour startenAbholung vom Touristen an der Tür Ihres Hotels.
7 Uhr / 14 UhrHauptplatz von CuscoBesuch der Plaza de Armas von Cusco.

7.30 Uhr / 14.30 UhrKathedrale von CuscoBesichtigung der Kathedrale von Cusco.
8 Uhr / 15 UhrCoricanchaBesuch der Coricancha und des Klosters von Santo Domingo.
9.30 Uhr / 16.30 UhrSacsayhuamanBesichtigung von Sacsayhuaman, der archäologischen Stätte und der Inkafestung.
11/18 UhrQenqo, Puca Pucara und TambomachayBesuchen Sie Qenqo, Puca Pucara und Tambomachay, nur wenige Meter von Sacsayhuaman entfernt.
12 uhr / 19 uhrEnde der TourRückfahrt und Ende der Tour auf der Plaza San Francisco, wenige Meter von der Plaza de Armas entfernt.

Die Stadtrundfahrt endet an der Plaza San Francisco, 4 Minuten von der Plaza de Armas in Cusco entfernt und in der Nähe der meisten Hotels der Stadt.


Empfehlungen während der Cusco City Tour

  • Die Stadt Cusco liegt auf 3.399 Metern Höhe. In dieser Höhe wird empfohlen, Coca-Tee zu trinken, um die Höhenkrankheit zu bekämpfen.
  • Das Klima in Cusco ist mild. Die Tage sind im Allgemeinen am Tag sonnig. Es kann jedoch jederzeit zu Regenfällen kommen. Es ist ratsam, einen Regenponcho zu tragen.
  • Bringen Sie viel Wasser, Snacks und Bargeld mit. Es wird auch empfohlen, Sonnencreme und einen Hut oder eine Mütze zu tragen.

 

Durch Ticket Machu Picchu – Letzte Aktualisierung, August 3, 2019